Über mich… Astrids Hundeschule
© M.Herbst 2015 - 2017
Behördlich zugelassene Hundeschule nach § 11 Tierschutzgesetz
zur Hundeschule
Meike Herbst
Als junges Mädchen mit 12 Jahren habe ich meinen ersten Hund zur Ausbildung bekommen. Das war eine kleine Schäferhündin aus dem Tierheim. Leider war sie auch ein großer Angstbeisser. Aber dieser Hund hat mich gelehrt, das Wesen des Hundes, seine Psyche und sein “Denken” besser zu verstehen. Mit 16 Jahren habe ich angefangen in der DRK Rettungshundearbeit aktiv zu werden. Hier wurde das Wissen über den Hund weiter vertieft, denn Rettungehundearbeit ist Teamarbeit. Ohne einen freudig arbeitenden Hund und die Fähigkeit seine Körpersprache zu “lesen”, wird man bei dieser Arbeit keinen Erfolg haben. Inzwischen führe ich meinen sechsten erfolgreichen Rettungshund und bin für die Ausbildung der Nachwuchshunde und deren Besitzer zuständig. Im Hundeverein habe ich seinerzeit den Posten des Ausbildungwartes übernommen, die Ausbildung der Begleit- und Schutzhunde geleitet und viele Fortbildungsseminare besucht. Leider liefen die Ansichten der Hundesportler und meine Einstellung zum Hund mit der Zeit auseinander, sodaß meine Mutter Astrid und ich uns entschlossen, eine eigene Hundeschule ins Leben zu rufen. Nachdem ich in unserer eigenen Schule die Ausbildung geleitet und ein Studium der Hundepsychologie absolviert habe, habe ich am 01.01.2003 die Hundeschule übernommen.